Der Roman

Es geht um weibliche Lebensentwürfe, um Lebensentscheidungen, um Emanzipation: Wildtriebe ist ein Familienroman, in dem die Frauen die Hauptrolle spielen.

Lisbeth, Erbin eines der größten Bauernhöfe im hessischen Hausen, gehört noch zur Kriegsgeneration. Sie hält am Althergebrachten fest, an den ungeschriebenen Regeln, deren Einhaltung mit Hilfe des Tratschs überwacht wird. Mit Schwiegertochter Marlies, die zwar vom Dorf, aber nicht von einem Hof kommt und überhaupt mehr vom Leben will, tut sie sich schwer. Die beiden Frauen tragen stille, aber um so hartnäckigere Kämpfe miteinander aus.

Joanna, Marlies' Tochter und Lisbeths Enkelin, soll es nicht bloß besser haben, sondern auch besser machen. Doch Joanna trifft nach dem Schulabschluss eine überraschende Entscheidung: Sie will nach Afrika.

Kommt sie wieder? Und was wird sie machen, wenn sie wiederkommt? Auf dem Hof, der längst mächtig ins Trudeln geraten ist, ist nichts mehr wie es war. Alle drei Frauen müssen am Ende große Entscheidungen für sich treffen.

 

Mehr Infos zum Buch

Weitere Informationen und eine Leseprobe bei dtv

Das Buch gibt es in allen Buchhandlungen. Bestellt werden kann es auch bei Amazon | Thalia | Hugendubel und bei jedem anderen Onlinebuchhändler.

Die Autorin Ute Mank

Die Autorin

Ute Mank, in Marburg geboren, ist ursprünglich Diätassistentin. Nach dem Abitur auf dem Zweiten Bildungsweg studierte sie Erziehungswissenschaften, Soziologie und Psychologie. Ihre Dissertation, eine intime Auseinandersetzung mit Kriegserinnerungen ehemaliger Wehrmachtssoldaten, erschien 2011 im Campus-Verlag. Gearbeitet hat sie als Dozentin in der Erwachsenenbildung, freie Lokal-Reporterin, Redaktionsmitglied einer Fachzeitschrift und als Betreuerin behinderter Jugendlicher.

Sie ist Mutter von zwei erwachsenen Töchtern und seit kurzem auch Großmutter. Mit ihrem Mann lebt sie bei Marburg auf dem Land. Gern beobachtet sie ihre Umgebung und die Natur mit der Kamera. Eine immer mal wechselnde Auswahl ländlicher Eindrücke zeigt sie hier unter dem Menüpunkt UMBLICK.

›Wildtriebe‹ ist ihr erster Roman. Er war als eins von acht Debüts für den Klaus-Michael-Kühne-Preis 2021 nominiert.

 

Foto © Monika Werneke

Pressestimmen

»Tradition, Rebellion, Rückbesinnung: An Bäuerin Lisbeth, Schwiegertocher Marlies und Enkelin Joanna zeigt Mank in ihrem Debüt den Wandel von Lebensentwürfen und Frauenbildern. Mitreißend.«
HÖRZU, September 2021

»Mit großem Einfühlungsvermögen beschreibt Ute Mank in ihrem beeindruckenden Debüt Wildtriebe die Frauen aus drei Generationen mit ihren Ecken und Kanten, ihren Geheimnissen und Lieben.«
Gala, Juli 2021

»Ein sehr lesenswertes Generationen-Porträt!«
Meike Schnitzler, Brigitte wir, Juli 2021

»Ute Mank weiß aus eigenem Erleben, wie sehr Wildtriebe auf einem hessischen Dorf beäugt werden – und widmet ihr einfühlsames Debüt einem Drei-Frauen-Haus, in dem fast geräuschlos Fragen von Emanzipation verhandelt werden.«
Stern, Juli 2021

»Ute Mank beschreibt das Leben auf einem hessischen Bauernhof mit kenntnisreichem Blick.«
Carolin Federl, Passauer Neue Presse, September 2021

»Wildtriebe ist ein starker Roman über die Sehnsucht nach Freiheit und Anerkennung, über Mut und späte Erkenntnisse.«
buch aktuell/erlesen, Herbst 2021

Termine

Noch keine Veranstaltungen oder Lesungen für 2022.

Die letzten Lesungen im vergangenen Jahr:

3.11.2021

Pfaffenhofen an der Ilm
Pfaffenhofener Lesebühne

 

7.11.2021

Frankenberg, Eder
Buchhandlung Jacobi

 

11.11.2021

Heide, Schleswig Holstein,
Buchhandlung Scheller-Boyens

Waidmannsheil

Kontakt/Impressum

Agentur

Ute Mank
c/o copywrite Literaturagentur
Große Seestraße 31
60486 Frankfurt am Main

info@copywrite.de

Verlag

dtv Verlagsgesellschaft mbh & Co KG
Tumblinger Straße 21
80337 München

Presseanfragen und Lesungen
presse@dtv.de

 

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Ute Mank
c/o copywrite Literaturagentur
Große Seestraße 31
60486 Frankfurt am Main
Tel: (069) 8304-8593 | Fax: (069) 8304-9494

 

Gestaltung der Website:

Christina Hucke
www.christinahucke.de